admin

Widerspruch Muster versicherung

Fang K, Jiang Y, Song M (2016) Kundenrentabilitätsprognose mit Big Data Analytics: eine Fallstudie der Versicherungsbranche. Comput Ind Eng 101:554–564 Raj A, Joshi P (2017) Das Gesicht der Versicherungswirtschaft ändern. [Online]. www.infosys.com/industries/insurance/white-papers/Documents/changing-face-insurance-industry.pdf Im Laufe der Jahre haben Lebensversicherer versucht, ihre Produkte effizient zu verkaufen, und es ist bekannt, dass vor der Annahme eines Antrags durch die Lebensversicherungsgesellschaft eine Reihe von Aufgaben während des Versicherungsprozesses erledigt werden müssen [13]. Nach [14] beinhaltet das Underwriting das Sammeln umfangreicher Informationen über den Antragsteller, was ein langwieriger Prozess sein kann. Die Antragsteller unterziehen sich in der Regel mehreren medizinischen Tests und müssen dem Versicherungsvertreter alle relevanten Unterlagen vorlegen. Anschließend bewertet der Underwriter das Risikoprofil des Kunden und bewertet, ob die Anwendung angenommen werden muss. Anschließend werden Prämien berechnet [15]. Im Durchschnitt dauert es mindestens 30 Tage, bis ein Antrag bearbeitet wird. Heutzutage zögern die Menschen jedoch, Dienstleistungen zu kaufen, die langsam sind.

Da der Underwriting-Prozess langwierig und zeitaufwändig ist, neigen Kunden eher dazu, zu einem Wettbewerber zu wechseln oder es vorzuziehen, den Kauf von Lebensversicherungspolicen zu vermeiden. Das Fehlen ordnungsgemäßer Underwriting-Praktiken kann folglich dazu führen, dass Kunden unzufrieden sind und die Policenverkäufe zurückgehen. Goleiji L, Tarokh M (2015) Identifizierung einflussreicher Merkmale und Betrugserkennung in der Versicherungsbranche mithilfe der Data-Mining-Techniken (Fallstudie: Kfz-Körperversicherung). Majlesi J Multimed-Prozess 4:1–5 Vielleicht die häufigste Antwort auf diese Demonstrationen von instabilen Risikopräferenzen war es, die Flexibilität der erwarteten Gebrauchstheorie zu erhöhen und gleichzeitig das ursprüngliche Gerüst zu behalten. Flexibilität kommt in Form von zusätzlichen einstellbaren Parametern. Um ein prominentes Beispiel zu nennen: Die kumulative Prospekttheorie (Tversky und Kahneman, 1992) verfügt über fünf einstellbare Parameter, die sowohl separate Wertfunktionen für Verluste und Gewinne als auch eine Wahrscheinlichkeits-Gewichtungsfunktion ermöglichen, um das vierfache Muster aufzunehmen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.